Kosten und Ablauf

 

Ablauf der Gesprächsbegleitung:

 

Um herauszufinden, ob eine Gesprächsbegleitung für Sie das Richtige ist, und um Ihre Vorstellungen und offenen Fragen zu klären, gibt es zunächst ein einstündiges Erstgespräch.

 

Erst danach beginnt die eigentliche Gesprächsbegleitung (Dauer der Treffen auch jeweils 1 Stunde).

 

Wie viele Treffen es voraussichtlich gibt und in welchem Abstand diese stattfinden, klären wir ebenfalls im Erstgespräch. Oft ist es gut, sich einmal wöchentlich zu einer festen Zeit für einige bis mehrere Wochen zu sehen. Manchmal reichen auch wenige Stunden oder es braucht mehr Zeit - dies hängt immer von Ihrer individuellen Situation und Ihren Wünschen ab und wird gemeinsam zwischen uns vereinbart bzw. an eine sich verändernde Situation angepasst.

 

Kosten:

 

Erstgespräch               (60 min):    35 Euro

Gesprächsbegleitung (60 min):    50 Euro

 

In manchen Fällen sind Ermäßigungen nach Absprache möglich.

 

Gesprächsbegleitung ist keine Psychotherapie und behandelt keine Erkrankungen. Daher werden die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen. Von Vorteil ist, dass die Begleitung nicht erst genehmigt werden muss und ich keine Daten oder Informationen an Ihre Krankenkasse weitergebe.

Grundsätzlich sind unsere Gespräche streng vertraulich, d.h. ich bewahre Stillschweigen über alles, worüber wir sprechen - es sei denn, es besteht eine akute Gefahr für Sie oder andere. Auch in diesem Fall würde ich zunächst mit Ihnen über meine Bedenken sprechen, bevor ich ggf. jemand Drittes informiere.

 

Supervision:

Wie alle professionell arbeitenden Gesprächsbegleiter bespreche ich meine Arbeit regelmäßig mit einer erfahrenen Kollegin in der Supervision. Hierbei bleibt Ihre Identität geschützt. Die Supervision fördert meine weitere berufliche Entwicklung und gewährleistet, dass ich Sie bestmöglich unterstütze.

 

Terminabsagen:

Falls Sie Ihren Termin absagen müssen, bemühe ich mich bei rechtzeitiger Absage einen Ersatztermin zu finden. Falls Sie weniger als 24h vorher absagen oder nicht erscheinen, erhebe ich eine Ausfallgebühr in Höhe des regulären Honorars.

 

Freie Plätze:

Derzeit gibt es freie Plätze und somit keine oder nur eine geringe Wartezeit, je nach zeitlicher Verfügbarkeit.